Beim Boschn

Das unter Denkmalschutz stehende Boschenhaus wird bereits 1445 als Pfarrwidum des Göttinger Pfarrers urkundlich genannt.

In einem eigens dafür erstellten Getreidestadel wurde der von den Bauern „eingesammelte" 1/3 Getreidezehent aufbewahrt. Der heutige Baubestand stammt aus dem 18. Jahrhundert.
Nach dem vorletzten Besitzer Benno Kyrein (Kirein) ab 1867 und dessen unverheiratet gebliebener Tochter Anna (Boschn-Nandl) wird das Anwesen im Volksmund auch Kyreinhaus genannt.

Nach Anna Kyreins Tod 1940 erwarb die Gemeinde Vagen das Anwesen.

Nach dem Abbruch des alten Feuerwehrhauses am sogenannten „Falterspitz" war hier die Vagener Feuerwehr bis 2002 Gast.

Das Boschenhaus ist noch bewohnt.

View the embedded image gallery online at:
https://www.vagen.de/gebaeude/boschenhaus.html#sigProIdbdf6cb4d14

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de