Musikkapelle Vagen

Musikkapelle: Dreikönigskonzert 2019

190106 Musik01aEin grandios-musikalischer Jahresauftakt - Vagener Jugendkapelle lud zum Dreikönigskonzert und der traditionellen Christbaumversteigerung in das Gasthaus Schäffler

Bereits nun schon das vierte Mal lud die Vagener Jugendkapelle kürzlich zum Dreikönigskonzert in das vollbesetzte Gasthaus Schäffler.

Erfreut zeigte sich der Vorstand der Vagener Musikkapelle Franz Köll, dass sich „trotz der angespannten Schneelage so viele Zuhörer am Konzertabend versammelt haben“. Er hielt ein kurzes Resümee des vergangenen Vereinsjahres und dankte Ludwig Gabler für die Organisation der Erwachsenengruppe beim Sternsingen, Andreas Reichhart für die Durchführung des „Christkindl anblasen“ in Mittenkirchen sowie dem zweiten Vorstand Leonhard Mayer für das Ausrichten der traditionellen Christbaumversteigerung im Anschluss an das Konzert.

Ein buntes musikalisches Programm erwartete die Konzertbesucher, welches mit der Ouvertüre „Titus“ aus der gleichnamigen Oper von Wolfgang Amadeus Mozart klanggewaltig eröffnet wurde.

Unter der musikalischen Leitung von Jürgen Schubert präsentierten die jungen Musikanten unter anderem den Walzer „Träumerei“ von Mark Sven Heidt mit beschwingter Tonführung durch Flügel- und Tenorhorn und den „Hochachtungsmarsch“ vom Südtiroler Komponisten Herbert Pixner.

Die Programmansage übernahm Jungmusikant Martin Weber, der zwischen den Musikstücken über das vergangene Vereinsjahr erzählte und dabei die eine oder andere Anekdote aus dem jungen Musikantenleben schmunzelnd zum Besten gab.

Im Mittelpunkt des Abends stand auch die Überreichung der Musik-Leistungsabzeichen (Bericht folgt) durch Leonhard Eisner, 1. Vorstand des Musikbundes Inn-Chiemgau.

Nach der Übergabe ging es weiter im Programm mit dem flotten Musikstück „Tuba Perlen“ von Horst Blaßl, das vom Solisten Florian Weber vollen Einsatz auf seinem Instrument forderte. Jugendkapellen-Mitglied Felix Lechner dirigierte an diesem Abend sein selbst komponiertes anspruchsvolles Werk „Fantasie“, welches den jungen Trompetern des Ensembles musikalisch einiges abverlangte und mit einem großen Zwischenapplaus des Publikums bedacht wurde.

Zur Filmmusik des Disneyfilms „Die Eiskönigin-Völlig unverfroren“, komponiert von Stephen Bulla, hielt Anian Weber den Taktstock fest im Griff und mit den aufgesetzten Prinzessinnen-Kronen war das Musikstück ein Augen- und Ohrenschmaus zugleich.

Der „Bohemia Marsch“ von Kurt Pascher wurde ebenso grandios präsentiert, wie die fulminante Zugabe des Konzertmarsches von Anton Pfluger „Domi Adventus“, bei dem sich ein großer Beifall des Publikums anschloss.

Mit dem Dank an Jürgen Schubert, „unseren jungen wilden Haufen immer beisammen zu halten“ verabschiedete sich Sprecher Martin Weber im Namen seiner Musikanten bei den Konzertbesuchern und übergab das Mikrofon an Michael Zistl, Trachtenvereinsvorstand der D`Neuburgler und seines Zeichens wortgewandter Chefauktionator der traditionellen Christbaumversteigerung.

Hier blieb kein Auge trocken und kein Geldbeutel zu voll, denn Zistl verstand es wie kein anderer, die Zweige, geschmückt mit allerlei Geschenken und Gutscheinen an die Frau beziehungsweise den Mann zu bringen. Der Erlös kam wie immer der Musikkapelle zur Förderung und Erhaltung der Blasmusik in Vagen zugute und so boten auch die anwesenden Vagener Vereine kräftig mit, um „ihre Vogner Musi“ zu unterstützen.

 

 

(Text/Foto Wolf)

 

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de